Dr. Thomas Breymann: Vorteile für den Patienten und den Arzt liegen klar auf der Hand

Interview mit Dr. BreymannDr. Breymann, in Ihrer Funktion als Gesellschafter von HealthSafe24 sind Sie natürlich von dem System überzeugt. Sie kennen aber auch die Perspektive eines Mediziners. Welchen Nutzen hat ein Arzt von HealthSafe24 in seiner Praxis oder in einer Klinik?

Einen viel umfassenderen Überblick über die gesundheitliche Verfassung eines Patienten als bisher. Jeder Arzt erhält zudem Informationen, die er sonst eigentlich nur sehr schwer bekommt, wie zum Beispiel eine Verlaufskurve aus der Zeit zwischen den Untersuchungsterminen, statt nur punktuell erhobener Daten. Außerdem kann sein Patient ihm auch einfach und schnell Befunde anderer Kollegen zur Verfügung stellen. Um es auf den Punkt zu bringen: Jeder Arzt weiß schneller mehr über seine Patienten und kann daher auch schneller und sicherer handeln.

Das klingt, als könnten Ärzte HealthSafe24 empfehlen?

Mediziner sind extrem zurückhaltend, was Empfehlungen betrifft. Meine persönlichen Erfahrungen und die zahlreichen Gespräche mit vielen Kollegen sowohl in der Entwicklungs- als auch in der Testphase von HealthSafe24 haben ganz deutlich ergeben, dass der Nutzen sofort erkannt wird. Die Vorteile für den Patienten und den Arzt liegen klar auf der Hand.

Ist HealthSafe24 auch sinnvoll, wenn man nicht krank ist, sondern vielmehr sogar kerngesund?

Ja. Zum einen hat damit jeder die Möglichkeit, seine Unterlagen zentral zu verwalten und sie bei Bedarf auch einem Arzt schnell und unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Zum anderen kann man sich auch als gesunder Mensch regelmäßig wiegen oder zum Beispiel in einer Apotheke den Blutdruck messen lassen. Wenn man diese Werte auch in HealthSafe24 dokumentiert, hat man seine Gesundheit immer im Blick.Und nicht zu vergessen: das Notfallformular. Jeder Mediziner ist froh, so ein Dokument zu erhalten, wenn er einen Patienten zum ersten Mal vor sich hat. Nicht nur im Notfall.