Gesundheitsordner: Nie wieder suchen – Alle Dokumente rund um die Gesundheit überall und immer sicher verfügbar

In Ihrem Gesundheitskonto befindet sich ein Dokumentenordner. Dort können Sie vom Arztbrief bis zum Laborbefund und vom Röntgenbild bis zum Implantateausweis alle Ihre Dokumente rund um die Gesundheit sicher speichern. Hier ist immer alles an (s)einem Platz und rund um die Uhr verfügbar – ganz ohne langes Suchen, auch unterwegs.

Der Gesundheitsordner ist die zentrale Ablage

Ihre Vorteile

  • Alle Befunde, Arztbriefe etc. immer verfügbar haben
  • Dokumente auch von unterwegs per Smartphone eingeben
  • Auf Reisen und unterwegs sind alle wichtigen Dokumente immer dabei
  • Dokumente über die gesetzliche Speicherfrist hinaus archivieren
  • Vertrauenspersonen können bei Bedarf auf wichtige Dokumente zugreifen.

Dokumente übersichtlich gespeichert im GesundheitsordnerAlle Dokumente übersichtlich gespeichert und leicht wieder zu finden

Einfaches Hochladen im GesundheitsordnerNeue Dokumente einfach hochladen – auch direkt via Smartphone möglich

Gesundheitsdokumente sicher ablegen und schnell finden

Mit dem Gesundheitsordner im Gesundheitskonto können Sie Ihre Gesundheitsdokumente strukturiert ablegen. Der Ordner hat eine einfache Struktur, die Ihnen hilft, alle Unterlagen für den Alltag leicht zu organisieren. Und falls Sie einmal ein Dokument nicht gleich finden, nutzen Sie einfach die integrierte Suchfunktion. Mit dem Gesundheitsordner haben Sie alle Dokumente stets dabei, ob auf Reisen oder unterwegs. Selbstverständlich können Sie alle Dokumente nicht nur ansehen, sondern auch ausdrucken oder verschicken.

Neue Dokumente speichern

Neue Dokumente können Sie vom Computer direkt in den Ordner hochladen. Sollten Sie das Dokument nicht in elektronischer Version oder als Scan zur Verfügung haben, können Sie es einfach mit dem Smartphone fotografieren und direkt vom Handy im Ordner des Gesundheitskontos abspeichern.

Wenn Sie möchten, können Sie einer Vertrauensperson einen Zugang zu Ihren Dokumenten einrichten. Dabei können Sie im Vorfeld festlegen, welche Dokumentengruppe die Person sehen darf. Und sollten sich Notwendigkeiten einmal ändern, können Sie den Zugang leicht anpassen oder mit einem Klick wieder herausnehmen.

In welchen Situationen hilft mir der Gesundheitsordner?

Gerade bei chronischen Erkrankungen fallen viele Dokumente wie Arztbriefe, Berichte, Korrespondenz und Befundbilder an. Die haben Sie im Konto immer online verfügbar. So können Sie jederzeit und an jedem Ort (z.B. im Urlaub) Fragen zu Vorbefunden etc. beantworten. Besonders leicht geht das, indem Sie das Notfallformular verwenden, in dem alle wichtigen Angaben inklusive einer Medikationsliste zusammengefasst sind.

Aufbewahrungsfristen: Wichtiges dauerhaft sichern

Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist für OP-Berichte beispielsweise endet nach 10 Jahren. Danach können wichtige Informationen unwiederbringbar verloren sein. Gerade bei angeborenen Krankheiten oder bei Informationen, die lebenslang zur Verfügung stehen müssen (über Implantate beispielsweise) ist es aber wichtig, die entsprechenden Informationen auch lange nach dem Ereignis schnell zur Hand zu haben. Das stellen Sie mit dem Gesundheitsordner sicher. Bei einem Arztwechsel, Korrespondenz mit der Krankenkasse oder bei einer Pflegeeinstufung steht Ihnen ohne lästiges Suchen eine lücklenlose Dokumentation zur Verfügung.

Alle Unterlagen für den Transitionsprozess

Wenn Sie das Konto für Ihr Kind nutzen, so stellen Sie damit sicher, dass in der Phase des Übergangs (Transition) von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin keine Informationen verloren gehen. Eine erfolgreiche Transition stellt sicher, dass chronisch kranke Kinder und Jugendliche beim Übergang in die Erwachsenenmedizin keine gesundheitlichen Einbußen erleiden.

Angehörige betreuen und unterstützen

Wenn Sie das Konto für einen Angehörigen nutzen, den Sie betreuen, z.B. ein Elternteil, können Sie anderen Vertrauenspersonen Zugang zum Dokumentenordner einrichten. So können auch andere Personen helfen, wenn Sie einmal nicht erreichbar sind.

Lesen Sie hier mehr Informationen zum Gesundheitskonto:

Fragen? Wir sind gern für Sie da:

Telefon: +49 (0)511/300397-0
E-Mail: info@healthsafe24.de

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Testen Sie jetzt das Gesundheitskonto einen Monat lang ohne Risiko

TestenSie möchten das Gesundheitskonto unverbindlich ausprobieren? Kein Problem! Richten Sie sich einfach ein Konto ein und Sie können innerhalb der ersten 30 Tage jederzeit mit einer kurzen Mail an uns die Nutzung wieder beenden – selbstverständlich ohne dass Ihnen dafür Kosten entstehen.