Gelungene Transition: Erwachsen werden mit dem Gesundheitskonto

Pubertät, erste Liebe, eigene Wohnung und Berufswahl: Wenn junge Menschen erwachsen werden, stehen sie vor Herausforderungen und Veränderungen.

Dazu gehört es auch, das persönliche Gesundheitsmanagement in die eigene Hand zu nehmen. Das Gesundheitskonto von HealthSafe24 hilft, die Transition, also den Übergang von der Jugend- zur Erwachsenenmedizin, erfolgreich zu gestalten.

Transition - der medizinische Übergang zum Erwachsen werden

Ihre Vorteile

So fördert das Gesundheitskonto den reibungslosen Übergang chronisch kranker Jugendlicher von der Kindermedizin in die Erwachsenenmedizin:

  • Alle relevanten Informationen gesammelt zur nahtlosen Weitergabe verfügbar
  • Weniger Reibungsverluste während der Übergangsphase zum neuen Arzt
  • Frühes Einüben von eigenverantwortlichem Gesundheitsmanagement
  • Eltern können auch aus der Ferne Einblick behalten
  • Notfallformular und Anamnesebogen immer verfügbar
  • Keine Termine mehr übersehen: Terminerinnerung per SMS/Mail

Neuer Termineintrag TransitionSich einfach an Termine erinnern lassen – per SMS oder/und Mail

Dokumentenorder Arztbriefe für gelungene TransitionDokumente leicht wiederfinden – hier z.B. im Dokumentenordner unter Arztbriefe

Was ist Transitionsmedizin?

Die Transitionsmedizin möchte erreichen, dass die medizinische Versorgung junger, chronisch kranker Menschen beim Übergang in das Erwachsenenalter nicht leidet. Was ist Transitionsmedizin?

Chronische Erkrankungen im Gesundheitskonto

Vorschläge für relevante Punkte der Selbstbeobachtung erhalten Sie im Gesundheitskonto unter anderem für die folgenden chronischen Erkrankungen:

Erfolgreiche Transition vermeidet Komplikationen

Studien belegen, dass der Prozess der sogenannten Transition von der kinderärztlichen Versorgung in die normale ärztliche Betreuung in bis zu 40 Prozent der Fälle scheitert. Die Folge: Das Erwachsenwerden geht für chronisch kranke Jugendliche sehr oft mit gesundheitlichen Einbußen einher.

Transition und Informationsmanagement

Einer der Stolpersteine für eine gelungene Transition, also den nahtlosen Übergang der ärztlichen Versorgung vom Jugendlichen zum Erwachsenen, ist das Informationsmanagement.

Beim Wechsel vom Kinderarzt zum neuen Haus- oder Facharzt fehlen häufig Informationen, die für eine effektive Kontrolle und Therapie notwendig sind. Das sind beispielsweise Berichte über Jahre zurückliegende Operationen, Arztbriefe mit wichtigen Untersuchungsergebnissen oder Berichte, welche die Anpassungen der Medikation dokumentieren.

Kurzum: Häufig fehlen Informationen, die es dem neuen Arzt erlauben, den Patienten schnell und richtig einzuschätzen – und die Therapie entsprechend zu planen.

Alle Informationen immer verfügbar

Mit dem Gesundheitskonto haben Sie die Möglichkeit, alle für die Gesundheit notwendigen Informationen an einem Ort, dem Gesundheitsordner,  lückenlos online zu speichern. Mit dem Notfallformular/Anamnesebogen sind alle Informationen übersichtlich für einen Arztbesuch zusammengefasst. Das Dokument ist online verfügbar, kann aber auch ausgedruckt mitgenommen oder per Mail an den Arzt versandt werden.

Eigenverantwortliches Gesundheitsmanagement fördern

In den ersten Jahren einer chronischen Krankheit dokumentieren und pflegen die Eltern das Gesundheitskonto für ihre Kinder. Mit zunehmendem Alter und sobald die Kinder zusehends selbstständig werden, können die Kinder die Fortführung eigenverantwortlich selbst übernehmen. Das unterstützt sowohl die Eltern als auch das Kind selbst aktiv bei der persönlichen Entwicklung des Heranwachsenden und sensibilisiert für die Wichtigkeit der eigenen Gesundheitsbeobachtung.

Aus der Ferne im Bilde bleiben und helfen

Dennoch behalten Eltern mit dem Gesundheitskonto viele Möglichkeiten, Kinder aktiv bei der Transition zu begleiten. Sie können beispielsweise auf wichtige Unterlagen und natürlich das Notfallformular/Anamnesebogen zugreifen. Und das jederzeit und von überall.

Gesundheitswerte einfach erfassen und anschaulich darstellen

Viele chronisch kranke Kinder sind schon früh gezwungen, ihre Erkrankung stets im Blick zu behalten. Bei Diabetes beispielsweise messen viele Kinder den Blutzuckerspiegel selbst. Bei angeborenen Herzfehlern sind es etwa Pulsmessungen oder der Blutdruck, die regelmäßig zu dokumentieren sind.

Gesundheitswerte einfach erfassen

Das Gesundheitskonto erleichtert dieses persönliche Gesundheitsmanagement auch für Kinder und Jugendliche. Einfach Messwerte eingeben und die Anwendung erstellt übersichtliche Verlaufsgrafiken, die dauerhaft fortgeschrieben und gespeichert werden. So sind auf einen Blick Veränderungen schnell zu erkennen. Das erleichtert auch Kindern und Jugendlichen die Einsicht in die Notwendigkeit des persönlichen Gesundheitsmanagements.

Verlaufskurven schaffen Überblick

Dem Arzt helfen die Verlaufskurven bei der Beurteilung des Krankheitsverlaufs und der Kontrolle von therapeutischen Maßnahmen. So werden beispielsweise die Reaktion auf eine veränderte Medikation oder Unregelmäßigkeiten von Kontrollparametern mittels übersichtlich aufbereiteter Grafiken leicht erkennbar.

Medizinische Expertise für chronische Erkrankungen

Besondere Bedeutung gewinnt die Beobachtung von Gesundheitswerten gerade bei chronischen Erkrankungen. Auf Basis unserer medizinischen Kenntnisse erhalten Sie für ausgewählte Krankheiten (siehe links: Chronische Erkrankungen im Gesundheitskonto) einen fundierten Vorschlag für relevante Punkte der Selbstbeobachtung. Stimmen Sie aber immer mit Ihrem Arzt ab, welche Beobachtungspunkte für ihn wichtig sind.

Mehr Infos zum Gesundheitskonto:

Sie möchten mehr zu den Funktionen des Gesundheitskontos erfahren?

Alles über das Gesundheitskonto

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gern an, wir sind für Sie da:

Telefon: +49 (0)511/300397-0
E-Mail: info@healthsafe24.de

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Testen Sie jetzt das Gesundheitskonto einen Monat lang ohne Risiko

TestenSie möchten das Gesundheitskonto unverbindlich ausprobieren? Kein Problem! Richten Sie sich einfach ein Konto ein und Sie können innerhalb der ersten 30 Tage jederzeit mit einer kurzen Mail an uns die Nutzung wieder beenden – selbstverständlich ohne dass Ihnen dafür Kosten entstehen.