Das Gesundheitskonto unterstützt Sie bei der Pflege und Betreuung von Angehörigen

Wenn Sie einen Angehörigen pflegen und betreuen, können Sie ein Gesundheitskonto auch für diese Person eröffnen. Sie führen und nutzen das Konto dann mit allen Funktionen für den zu pflegenden Angehörigen. Dies hilft Ihnen im Alltag, alles im Blick zu behalten und Sie können bei Bedarf schnell helfen.

Ohne die Familie ist die liebevolle und zugewandte Betreuung und Pflege von Angehörigen nur schwer vorstellbar. Mit dem Gesundheitskonto möchte HealthSafe24 pflegende Angehörige unterstützen und die gesundheitliche Versorgung von Angehörigen durch praktische Hilfen einfacher machen.

Angehörige und Pflege - wichtige Gesundheits-Aspekte in der Familie

Ihre Vorteile

  • Übersichtliche Dokumentation: Alle Informationen und Dokumente im Gesundheitsordner strukturiert ablegen
  • Überall verfügbar: Zugriff auch aus der Ferne, wenn Sie einmal nicht vor Ort sind
  • Immer reagieren können: Gesundheitswerte für Angehörige im Blick behalten
  • Schnell informieren: Notfallformular/Anamnesebogen
  • Nichts mehr vergessen: Terminerinnerung per SMS und/oder Mail

Beispiel für Hilfe bei der Pflege Angehöriger: BlutdruckverlaufSchnell erfassbare Verlaufskurve anstatt langer Zahlenkolonnen

Das Notfallformular hilft bei der Pflege und der Unterstützung AngehörigerAlle wichtigen Informationen in einem Dokument zusammengefasst – immer verfügbar

Immer Zugriff auf alle Informationen

Wenn erwachsene Kinder sich um die Gesundheit der Eltern kümmern, ist der Informationsaustausch oft eine Schlüsselstelle. Nicht immer wohnen Kinder und Eltern nah beieinander, auch der Arztkontakt ist für die pflegenden Angehörigen mitunter nicht einfach herzustellen.

Das Gesundheitskonto von HealthSafe24 bietet dafür nun eine einfache und ortsungebundene Lösung: Alle nötigen Dokumente vom Befund bis zur Vorsorgevollmacht, vom Impfstatus bis zum Schriftverkehr mit der Krankenversicherung sind im Gesundheitsordner des Gesundheitskontos jederzeit verfügbar und von jedem Ort aus einsehbar.

Soll die Hilfe auf mehrere Schultern verteilt werden, können auch mehrere Vertrauenspersonen Zugriff auf die Unterlagen erhalten. So kann sichergestellt werden, dass jeder dieselbe Information und immer eine Grundlage für notwendige Entscheidungen hat.

Aktuelle Gesundheitswerte immer verfügbar

Akute und chronische Krankheiten erfordern häufig, dass Gesundheitswerte engmaschig erfasst und überwacht werden. Dabei fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Hier setzt das Gesundheitskonto an.

Ob Blutdruck bestimmen, Blutzuckerspiegel messen oder Medikamenteneinnahme dokumentieren – mit dem Gesundheitskonto sind pflegende Angehörige immer auf dem aktuellen Stand und können aktiv daran mitwirken, die Pflege zu verbessern. Dabei behalten Sie die wichtigen Gesundheitswerte auch über Distanzen sicher im Blick. Und mit der mobilen Dateneingabe über das Smartphone oder Tablet können Sie von jedem Ort mit Internetzugang jederzeit für die Aktualität der Daten sorgen.

Verlaufskurven schaffen Überblick

Anhand der übersichtlichen Verlaufskurven für alle Gesundheitswerte sind Sie in der Lage, Trends und Unregelmäßigkeiten der gesundheitlichen Entwicklung anschaulich im Blick zu behalten. So können Sie gegebenenfalls schnell reagieren – und Schlimmeres verhindern.

Notfallformular und Anamnesebogen

Im Falle eines Falles ist das Notfallformular/Anamnesebogen besonders hilfreich. Hier sind alle wichtigen Informationen kurz und übersichtlich zusammengefasst. Chronische Erkrankungen, Operationen, Implantate, Medikation, aktuelle Gesundheitswerte, Allergien, Unverträglichkeiten und mehr: Im Notfallformular finden Notarzt oder Pflegedienst die Informationen, die die Hilfe noch beschleunigen und Komplikationen vermeiden helfen.

Arztdialog verbessern

Das Notfallformular dient gleichzeitig auch als Anamnesebogen. So können Sie alle wichtigen Informationen an eine Pflegedienstvertretung oder einen neuen Arzt übermitteln. Das Gesundheitskonto kann aber noch mehr: Im Medikationsplan ist die komplette Medikation übersichtlich festgehalten. Oder geben Sie Medizinern – oder anderen Vertrauenspersonen – einfach Zugang zum Gesundheitskonto. Dabei bestimmen Sie, welche Informationen diese Personen sehen dürfen – und welche nicht.

Langfristige Dokumentation – auch bei der Pflegeeinstufung wichtig

Mit dem Gesundheitskonto dokumentieren Sie alle Gesundheitsinformationen langfristig. Arztbriefe, Laborbefunde, OP-Berichte, Verlaufskurven: Im Gesundheitsordner geht kein Dokument und kein Gesundheitswert verloren. Das kann wichtig sein, wenn beispielsweise bei einer Pflegeeinstufung durch den Medizinischen Dienst Unterlagen vorzulegen sind. Ärzte oder Krankenhäuser dürfen Unterlagen nach der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren vernichten. Diese Informationen sind mitunter unwiederbringlich verloren. Nicht so mit dem Gesundheitskonto von HealthSafe24.

Auf die eigene Gesundheit achten

Pflegende Angehörige haben noch mehr Anlass, auf die eigene Gesundheit zu achten als andere Menschen. Denn Betreuung und Pflege zehren an der Gesundheit der helfenden Angehörigen. Etwa ein Fünftel der pflegenden Angehörigen leidet unter Depressionen oder Burn-out. Bei der Pflege demenzkranker Angehöriger sind es sogar bis zu 35 Prozent.

Mehr Infos zum Gesundheitskonto:

Sie möchten mehr zu den Funktionen des Gesundheitskontos erfahren?

Alles über das Gesundheitskonto

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gern an, wir sind für Sie da:

Telefon: +49 (0)511/300397-0
E-Mail: info@healthsafe24.de

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Testen Sie jetzt das Gesundheitskonto einen Monat lang ohne Risiko

TestenSie möchten das Gesundheitskonto unverbindlich ausprobieren? Kein Problem! Richten Sie sich einfach ein Konto ein und Sie können innerhalb der ersten 30 Tage jederzeit mit einer kurzen Mail an uns die Nutzung wieder beenden – selbstverständlich ohne dass Ihnen dafür Kosten entstehen.