4. Herztreffen des Vereins Fontanherzen

Mehr als 60 Familien haben über Pfingsten am 4. Herztreffen des Vereins Fontanherzen e. V. teilgenommen. Die Teilnehmer erlebten am Weissenhäuser Strand in der Nähe von Oldenburg in Holstein ein abwechslungsreiches Wochenende an der Ostsee. Dazu gehörte ein umfangreiches Programm mit Workshops und Vorträgen. Die Themen reichten unter anderem von sozialrechtlicher Beratung über Ernährungsfragen bei herzkranken Kindern bis zu komplementären Behandlungsmethoden und dem gesunden Selbstmanagement für Eltern und Kinder.

Medizinisches Vortragsprogramm

Das Vortragsprogramm informierte über aktuelle Forschungsergebnisse in der Herzmedizin. So referierte u.a. Dr. Anselm Uebing vom Royal Brompton Hospital, der größten Herzklinik in London, über neue Erkenntnisse beim Fontankreislauf.

Workshops zum Leben mit angeborenem Herzfehler

Das Herztreffen bot aber nicht nur harte medizinische Informationen, sondern auch Angebote für das Leben mit einer chronischen Krankheit wie dem angeborenen Herzfehler. Die Motivationstrainerin Ingeborg Pflicht beispielsweise zeigte in ihrem Workshop auf, wie junge Erwachsene, ob als Herzkranke oder als Angehörige, Optimismus und positive Energien in sich wecken. Die Psychotherapeutin Brigitta Omland half den Kindern mit ihrem Workshop, Gefühle zu zeigen und nicht zu unterdrücken. Gerade herzkranke Kinder – aber auch ihre Geschwister – neigen wie viele chronisch kranke Kinder mitunter dazu, allzu tapfer zu sein und das eigene Empfinden hintenan zu stellen, um die Familie nicht zu belasten.

Gesundheitsmanagement mit dem Gesundheitskonto

treffen-fontanherzen-2015Herzspezialist Dr. Thomas Breymann und HealthSafe24-Geschäftsführer Raoul Gertges zeigten mit ihrem Vortrag, wie das Gesundheitskonto von HealthSafe24 das Gesundheitsmanagement bei angeborenen Herzfehlern vereinfacht

Eine Anwenderin gab spontan einen Einblick, wie sie das Gesundheitskonto beurteilt. Nach einjähriger Nutzungszeit habe sich herausgestellt, dass vor allem die Kombination aus dem Verlauf der Gesundheitswerte und den persönlichen Notizen dabei helfe, Entwicklungen im Blick zu behalten.

Darüber hinaus nutze sie vor allem den elektronischen Dokumentenordner von HealthSafe24, um alle Unterlagen an einem Platz sicher zu verwahren. Ihr Sohn werde bald das Haus verlassen und sie sei froh, wenn dann alle Unterlagen immer und überall zur Verfügung stünden, so die Nutzerin.

Akkus für den Alltag mit Fontanherzen aufgeladen

Die Teilnehmer des 4. Herztreffens waren sich in ihrer Einschätzung des Wochenendes an der Ostsee einig: Wiedersehensfreude, das Kennenlernen von neuen Familien mit herzkranken Kindern und Betroffenen sowie die Informationen zur Erkrankung lohnen die Teilnahme. Sie füllen den Akku mit neuer Energie und Freude – für ein lebenswertes Leben mit Fontanherzen.

Redaktion: rg/ck


Informieren Sie sich über das Gesundheitskonto und testen Sie ohne Risiko

Testen

Lesen Sie hier mehr zu den Vorteilen des Gesundheitskontos. Sie möchten das Gesundheitskonto unverbindlich ausprobieren? Kein Problem! Richten Sie sich einfach ein Konto ein und Sie können innerhalb der ersten 30 Tage jederzeit mit einer kurzen Mail an uns die Nutzung wieder beenden – selbstverständlich ohne dass Ihnen dafür Kosten entstehen.